Schule mal anders – Schulfest an der Konrad-Duden-Grundschule

Schulfest1Am 05.10.18 war an der Konrad-Duden-Grundschule mächtig was los. Den ganzen Nachmittag über haben Lehrer, Kinder, Eltern und Interessierte zusammen auf dem Schulgelände bei strahlendem Sonnenschein ein kunterbuntes Schulfest gefeiert. Viele folgten dem Motto „Schulfest in blau-gelb“ und waren entsprechend gekleidet. Vor allem die Schulkinder zeigten stolz ihre Schul-T-Shirts. Rolf Kühn als Vorsitzender der Schulpflegschaft hatte extra mit einem Team von Eltern bereits den ganzen Vormittag alles mit liebevoller Dekoration farblich passend hergerichtet. Dass ein solches Fest möglich war, war einem gemeinsamen Kraftakt von Schulpflegschaft und dem Förderverein unter dem Vorsitzendem Oliver Eul zu verdanken und belegt die besonders engagierte Elternarbeit an der Schule, so Schulleiterin Sabine Hellebrand.

Mia (7 Jahre) war besonders vom Kinderschminken begeistert, wofür sich Bianka Roscher und Ina Krott verantwortlich zeigten. Schulfest3Über 80 Kuchen wurden von den Schuleltern gebacken und verkauft, gleichzeitig wurde vom Förderverein gegrillt und Slush-Eis angeboten. Die Viertklässler boten Führungen über das Schulgelände an und erklärten Schulneulingen, welche Räume genutzt werden, wie sie ihre Schule sehen und was ihnen besonders wichtig ist.
Ein Zirkus-Sketch wurde aufgeführt, eine Klasse tanzte zu dem Lied „Feuerwerk“, während auf dem Whiteboard in einer Klasse ein Zirkus-Film lief,
der Geschmack auf das Zirkus-Projekt im kommenden Jahr machte. An zahlreichen Stationen durfte gespielt oder sich ausprobiert werden. Auch ehemalige Schüler kamen zu „ihrer“ Grundschule und feierten mit. Beim Sackhüpfen hatte Ella (11 Jahre) Mitleid mit einer Erstklässlerin, die „keine Chance“ gegen sie habe, wurde aber haushoch von der siebenjährigen Carlotta geschlagen - sehr zur Freude aller Anwesenden.

Schulfest2In der Turnhalle wurden Purzelbäume gesammelt, die bei der Aktion „Mit Purzelbäumen um die Welt“ eingereicht werden. Über 4000 haben Kinder und Erwachsene auf dem Fest geschlagen. Besondere Begeisterung lösten die Lehrer-Purzelbäume aus oder wenn Eltern sich, an ihre Kindheit erinnert, ebenfalls auf den Matten tummelten. Organisator des Standes und Sportlehrer Philip Hader zeigte sich erfreut und überrascht. Nebenan gab es einen Hindernislauf über Miniatur-Pferde-Hürden.
Alles in allem genossen alle das herrliche Wetter und die gemeinsame Zeit, endlich hatte man Ruhe, sich in schöner Atmosphäre auszutauschen und zu plaudern.

 

   
© GGS Konrad Duden